Hinweis: brandenburg.de hat seine Internet-Seiten auf barrierefreien Zugriff optimiert und verwendet deshalb standardisiertes CSS (Stylesheets). Sollte Ihr Browser dieses nicht korrekt anzeigen, unterstützt er nicht die üblichen Webstandards. Weitere Informationen finden Sie hier.

BRANDENBURG-TAG 2002 am Samstag in der Fontanestadt Neuruppin unter dem Motto „Brandenburg sagt Danke“ – Benefizaktion „Brandenburg hilft Nachbarn“ - Stars in concert – Großes Abschlussfeuerwerk

04.09.2002 - Die Jahrhundertflut hat auch die Organisatoren des diesjährigen Landesfestes vor außergewöhnliche Herausforderungen gestellt. Innerhalb weniger Tage wurde das Programm auf ein großes Dank- und Benefizfest neu ausgerichtet, so dass die Brandenburger und ihre Gäste am Samstag den unzähligen Helfern, die sich den Fluten an den Deichen entgegenstemmten, danken und zugleich einen Beitrag leisten können, Not im ungleich schlimmer betroffenen Sachsen zu lindern.

Am Vormittag auf der Eröffnungsveranstaltung des BRANDENBURG-TAGs um 11.00 Uhr wird Ministerpräsident Matthias Platzeck gemeinsam mit Innenminister Jörg Schönbohm die Aktion „Brandenburg hilft Nachbarn“ ins Leben rufen. Es soll im Laufe des Landesfests für das Evangelische Kinderhaus in Pirna gesammelt werden. Es sind 1,0 Mio. € notwendig, um neben den staatlichen Zuschüssen das Haus wiederaufzubauen. Am Abend soll das Ergebnis bekannt gegeben und die Gäste der Abschlussveranstaltung sollen aufgefordert werden, weiteres Geld zu spenden. Möglichst viele sollten sich beteiligen, denn jeder Euro hilft!

Für den Abend wurde die ursprünglich geplante Multimediashow zum Finale des Landesfestes abgesagt und eine Abschlussveranstaltung unter dem Motto „Brandenburg sagt Danke“ organisiert. Dabei werden stellvertretend für die vielen tausend Einsatzkräfte ca. 100 Helfer verschiedener Organisationen von Ministerpräsident Matthias Platzeck, Innenminister Jörg Schönbohm sowie Umwelt- und Agrarminister Wolfgang Birthler geehrt. Gewürdigt werden Menschen, die Außergewöhnliches geleistet haben.

Viele Stars haben sich bereit erklärt, bei der Abschlussveranstaltung um 20.30 Uhr auf der Bühne am Seeufer ohne Honorar aufzutreten. Moderator ist Wolf-Dieter Poschmann. Gäste der Show können sich freuen auf Udo Lindenberg und das Panikorchester, Katja Ebstein, Dirk Michaelis, Gerhard Schöne und Band, Sofaplanet, Touché, Petra Zieger, Wolfgang Ziegler, Dirk Zöllner.
Zum Abschluss gibt es ein Feuerwerk über dem Ruppiner See, das gesponsert wird.

Folgende Rundfunkanstalten und Fernsehsender sind wegen des außergewöhnlichen Anlasses bereit, die Abschlussveranstaltung auf dem BRANDENBURG-TAG gemeinsam zu präsentieren und zu unterstützen: Antenne Brandenburg, BB Radio, ORB-Fernsehen sowie 94,3 r.s.2.

Zu den neuen Highlights des BRANDENBURG-TAGES im Jahr 2002 gehören der Bereich „1.000 Perlen aus der Mark“, in dem sich 14 Landkreise und kreisfreie Städte mit Themenschwerpunkten präsentieren werden, das Brandenburger Kunstforum“ mit Bildenden Künstlern aus dem gesamten Land, der Schülerwettbewerb Werkstatt Zukunft, von dem die 50 erfolgreichsten Projekte vorgestellt werden und die Resultate der Azubi-Initiative 2002 von BB Radio und Märkischer Allgemeiner Zeitung.

Bereits am frühen Abend steigt ein weiteres Konzertereignis auf der Showbühne von Antenne Brandenburg und ORB auf dem Schulplatz. Um 18.00 Uhr tritt dort die Kelly Family auf.

Traditionell werden auch die Marschälle der polnischen Partnerwojewodschaften auf dem Brandenburg-Tag präsent sein. Um 13.00 Uhr besucht Ministerpräsident Platzeck die Gäste an den Ständen der Wojewodschaften Lubuskie und Westpommern. Im Anschluss trifft Europaministerin Barbara Richstein mit den polnischen Politikern zusammen.

Die Brandenburger Landesregierung wird wieder mit ihrem Presse- und Informationszelt präsent sein.

Die Bahn setzt von Berlin aus Sonderzüge nach Neuruppin ein, darunter auch einen Traditionszug.

Einzelheiten zum Programm des BRANDENBURG-TAGES und zu den Bahnverbindungen finden sich unter www.brandenburg-tag.de

Ansprechpartner

Regierungssprecher:
Florian Engels

Tel.: (0331) 866-1208
Fax: (0331) 866-1415

Stellvertretende Regierungssprecherin
Gerlinde Krahnert
Tel.: (0331) 866-1227

Koordinierung der Presse- und Informationsarbeit der Landesregierung
Hans Völkel
Tel.: (0331) 866-1252
Fax: (0331) 866-1416
E-Mail: presseamt@stk.brandenburg.de

Strategische Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Dr. Winfried Muder
Tel.: (0331) 866-1250
Fax: (0331) 866-1450

Koordinierung der Öffentlichkeitsarbeit
der Landesregierung
Marita Goga
Tel.: (0331) 866-1223
Fax: (0331) 866-1450

Online-Portale
Frank-Michael Gorges
Volker Tanner
Anja Breyer
Μarc ΜeΙan
Tel.: (0331) 866-1240
Tel.: (0331) 866-1011
Tel.: (0331) 866-1037
Tel.: (0331) 866-1038
Fax: (0331) 866-1416

Pressemitteilungen aus den Jahren

2017 |  2016 |  2015 |  2014 |  2013 |  2012 |  2011 |  2010 |  2009 |  2008 |  2007 |  2006 |  2005 |  2004 |  2003